DIE CARBON 360 ENTWICKELT, PLANT und REALISIERT FÜR SIE NEUE BAUTEILE
MIT DEM WERKSTOFF DER ZUKUNFT - CARBONBETON !

Mit unserer jahrelangen Erfahrung als Ingenieure im Bauwesen sind wir auf dem Markt gut aufgestellt. Seit mehr als 10 Jahren forschen und arbeiten wir mit dem Verbundwerkstoff Carbonbeton. Aus diesem Grund haben wir die CARBON 360 GmbH gegründet.

Carbonbeton

Wir sind überzeugt von dem Material Carbon. Tauchen Sie mit uns in die Vorteile des Verbundwerkstoffes Carbonbeton ein!

Unsere Leistungen

Wir gehen das Thema ganzheitlich an. Informieren Sie sich, was wir unter 360 Grad verstehen!

Über Carbon360

Erfahren Sie mehr über uns. Wer sind wir und warum haben wir die Carbon 360 gegründet.

Nachhaltigkeit

Ein realistischer und transparenter Umgang ist uns wichtig. Entdecken Sie mit uns, welchen Beitrag wir gemeinsam leisten können.

Die Vorteile im Überblick
Welche Vorteile hat Carbonbeton gegenüber Stahlbeton?

korrosionsfrei

Längere Lebensdauer

Verbesserte Co₂-Bilanz

Wir realisieren neue Bauteile und Produkte von der Idee bis zur Serienproduktion. Innovativ, wirtschaftlich und dauerhaft! Wir setzen Ihre Ideen und Wünsche mit viel Engagement und Leidenschaft um.

Der Herstellungsprozess
Herstellungsprozess eines Bauteiles aus Carbonbeton

Spule

Carbonfasern sind gebündelt auf Spulen gewickelt.

Roving

Die Carbonfaserbündel bestehen aus tausenden Filamenten, die zu einem Roving zusammengefügt werden.

Carbongelege

In einem speziellen, hochentwickelten Verfahren werden der entstandene Roving zu einer Gitterstruktur verarbeitet. Das Ergebnis ist ein Gelege, auch Bewehrungsgitter genannt. In einem Bauteil ersetzt somit die Carbonbewehrung die komplette Stahlbewehrung.

Tränkung

Um die Zugkraft aller Filamente zu aktivieren, wird das Gelege getränkt bzw. beschichtet und anschließend in einem speziellen Ofen getrocknet.

Beton

Die fertigen Carbonbewehrungen werden für die Herstellung von Carbonbetonbauteilen in eine Schalung auf Abstandshalter gelegt. Die Schalung mit der enthaltenen Carbonbewehrung wird mit Beton aufgefüllt. Der Beton härtet über Stunden in der Schalung aus. Nach der Aushärtung, dem sogenannten Abbindeprozess, kann das fertige Bauteil aus der Schalung genommen werden.

Beton mit Carbonbewehrung

Das Ergebnis ist ein Bauteil aus Carbonbeton. Dieses wird bis zum Transport im Werk gelagert.

Bauen sie mit uns ihre nachhaltige zukunft in carbonbeton!
Wir decken das gesamte Leistungsspektrum ab:
Von der Idee bis zur Serienproduktion
Haben Sie noch weitere Fragen zu Carbonbeton? Werfen Sie einen Blick auf unsere FAQ-Seite! Dort finden Sie umfassende Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Carbonbeton und seine Anwendungsbereiche.